27.06.2008 20:00 4-Xang

4xangDie „Vier-Goschen-Oper“
Die vier 4xang Goschen haben naturgemäß übermäßig viel zu erzählen.
Na ja, formulieren wir es so:
Sie haben noch viel mehr zu singen. In der Entstehungs-Euphorie war man der Meinung: Eine Oper muss her!

 

 

Weshalb eigentlich?
Die 4 A-Cappella Genossen bewegen sich unbeirrt im Grenzland zwischen Opera und History-Pop, zwischen Dada und Biedermeier, zwischen Pubertät und Midlife-Crisis und zeigen in ihrem neuesten Wurf der „Vier-Goschen-Oper“ respektvollihr breit gefächertes musikalisches Schändungsbewusstsein.4xang
So wurde aus einer großen Opernidee eine waschechte 4xang Lebens-Lust-Erfahrung, ein Programm voll unglaublicher Suche nach dem Sinn der Titelaussage, eine humorvolle Wanderung durch das Universum unzähliger Lieder und Sprachen:
57 Arien an einem Abend!
Ein Fall für das Guinessbook der Rekorde? Die „opernhafte“ Irrfahrt führt durch die albanischen Berggesänge in Blue Suede Shoes zu den dalmatinisch-afrikanischen Küsten, über den Palermo Jazz via Polar Mambo bis zu zündenden Zugaben:

„Je ne regrette rien!“
Am Ende der Reise steht jedenfalls fest:
Das ist mehr als eine Oper!
Nämlich: die „Vier-Goschen-Oper“



4xang Goschen: Heinz Jiras, Nino Holm, Wilfried Scheutz, Klaus E. Kofler

Einlass: 18:00
Eintritt: € 15.-

 

www.4-xang.at  

Zum Seitenanfang